StartseiteHersteller SO-STStevens

Pierre Stevens, Köninklijke Nederlandsche Wapenfabriek, Maastricht

Stevens verkaufte zunächst als Händler Schaftholz und Waffenersatzteile an das Kriegsministerium. Als 1841 das Kriegsministerium eine Waffenmeisterwerkstatt in Maastricht errichtete, stellte Stevens, zusammen mit P. Regout, gegen Mietzahlung die dafür notwendigen Gebäude zur Verfügung.

Mit Aufgabe der Werkstätten im Jahre 1850, nutzte Stevens die Gelegenheit und gründete eine eigene Waffenfabrik. Diese Entscheidung kam der niederländischen Regierung gerade recht, so dass die neu gegründete Fabrik mit der Bestellung größerer Mengen an Waffen und Ersatzteilen gefördert wurde.

Der Firmengründer verstarb 1863 und die Fabrik wurde von den vier Söhnen, Emile Jean Lambert, Nicolas Gustave, Lambert Amadee und Joseph Prospere Hubert übernommen. Am 04. August 1868 wurde aus der Firma eine Aktiengesellschaft.

Mit der Revolverproduktion ab 1873 war die Fabrikation nur zum Teil ausgelastet und mit dem Tod des führenden Kopfes, Emile Jean Lambert, im Jahre 1879 war das Unternehmen nicht mehr zu halten. Bereits 1880 stand die Firma, bestehend aus zwei Gewehrfabriken, einer Fabrikationsstätte mit Dampfmaschine und vier Schmieden, zum Verkauf.

Mod. 1873 OM
Kal. 9,4 mm Holland


Mod. 1873 OM